Partnership

in excellence

Beratung . Design-in . Qualität . Service

Partnership

in excellence

Beratung . Design-in . Qualität . Service

Fachgespräch Passive Bauelemente

Herr Wilhelm Haßenpflug traf sich zum 1. Fachgespräch „Passive Bauelemente“ mit einem kleinen Kreis von Herstellern und Distributoren passiver Bauelemente in den Räumen der Zeitschrift Elektronik Praxis in München. Die anstehenden Änderungen dieser besonderen Branche innerhalb der Elektronik verlangen eine neue Form der Kommunikation und des fachlichen Austausches.

Unter der Gesprächsführung von Chefredakteur Johann Wiesböck und Fachredakteur Thomas Kuther tauschten sich die Teilnehmer über die Besonderheiten der Branche aus. Passive Bauelemente machen gerade mal 10% des Umsatzes, aber 80 % der Gesamtbauteile aus. Eine Situation, die zu manchen Missverständnissen führen kann. Gleichermaßen gelten die Bauteile mit dramatisch langen Lebenszyklen als die Zuverlässigkeit in Person, wenn die Teile richtig eingesetzt werden. Hier ist allerdings auch auf Grund des vergessenen analogen Wissens mehr Aufklärung und Schulung notwendig.

Auch im passiven Bereich ist Automotiv der Treiber der Entwicklung, aber Industrieelektronik und Medizinelektronik oder IOT sind auf Grund der Innovativen Anforderungen nicht zu vernachlässigen. Man war sich einig diesen Dialog zukünftig regelmäßig zu nutzen.

Reinhard Sperlich (Murata), Olaf Lüthje (Vishay), Thomas Kuther (EP), Wilhelm Haßenpflug (Blume), Johann Wiesböck (EP), Thorsten Broda (WDI)

Zurück