Ihr Großhandel für Elektromechanik, passive Bauelemente & mehr!
  • OLED Displays

    OPTOELEKTRONIK BEI BLUME ELEKTRONIK
    Blume Elektronik
    Wilhelm Haßenpflug
    Geschäftsführung
    Nachricht schreiben

    OLED Displays – Neue Technologie für viele Anwendungsgebiete

    Der gravierende Unterschied zwischen einem OLED Display und einem LCD ist der aktive Leuchtpunkt, vergleichbar mit den früheren Plasmadisplays. Bei einem LCD Display brauch man fast immer eine Hintergrundbeleuchtung.

    0

    Blume Elektronik hat vier verschiedene OLED Displays im Programm.

    Zweifarbige OLED Displays (PM-OLED),

    Vollfarbige OLED Displays (AM-OLED)

    OLED Displays mit sehr hoher Auflösung (Si-OLED)

    Zweifarbige OLED Displays (PM-OLED)

    Zweifarbige passive Matrix OLED Displays (PM-OLED)

     

    Die OLED (Organische Licht Emittierende Diode) Technologie basiert aus mehreren Lagen die von einem positiven und einem negativen Gitternetz überzogen werden. Die einzelnen Schnittpunkte werden über Controller angesteuert und erzeugen einen Lichtpunkt, der je nach Dauer und Höhe der Spannung unterschiedlich hell und lange leuchtet. Durch die begrenzte Leitungslänge der OLED Displays können nur Displaygrößen bis zu ca. 2,5“ realisiert werden. Displays bis zu 5“ werden durch den Zusammenbau zweier Displays dargestellt. PM-OLED Displays eignen sich besonders für Anwendungen mit niedriger Leistungsaufnahme, als Stichwort sei hier der Batteriebetrieb genannt und als Ersatz für die VFD (Vacuum Fluoreszenz Anzeigen).

    PM-OLED stehen in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung.

    Die Vorteile der PM-OLED noch einmal zusammengefasst im Vergleich mit STN LCD und VFD.

     

    Vollfarben Active Matrix OLED Displays (AM-OLED)

    Das AM-OLED besteht aus zwei Schichten. Das richtige Bauteil besteht aus mehr Schichten, aber zur einfacheren Darstellung beschränken wir uns auf zwei. Die eine Schicht ist das OLED und die zweite Schicht ist die TFT (Thin Film Transistor) Schicht, die über dem OLED Material liegt. Die notwendige Spannung wird für jeden einzelnen Leuchtpunkt erzeugt und damit kann sehr genau ein OLED Leuchtpunkt ein und ausgeschaltet werden. Das ist auch der Grund dafür, warum die AM-OLED mit wesentlich höheren Bildfrequenzen arbeiten und wesentlich größere Bildschirme dargestellt werden können. AM-OLED verdrängen mehr und mehr die TFT LCD Displays, da sie Farben besser darstellen und effizienter sind, was wiederum einen geringere bedeutet. OLED habe natürlich auch einen Nachteil. Neben dem hohen Preis ist die Lebensdauer nicht so hoch wie bei den TFT Displays. Anwendung finden sie in allen Bereichen. Angefangen bei Displays für Smartphones und Fernsehgeräte, die aber hier nur noch sehr selten gebaut werden. Für uns wichtige Anwendungen sind Industriesteuerungen, weiße Ware und Medizintechnik.

    Von den technischen und optischen Leistungsmerkmalen aus betrachtet sind AM-OLED Displays besonders geeignet für batteriegetriebene Anwendungen, Anwendungen die eine hohe Ablesbarkeit erfordern und für Geräte die bei großen Temperaturschwankungen eingesetzt werden sollen.

    Silicon OLED Displays (Si-OLED)

    Si-OLED oder Micro LED sind Displays mit einer Ultra hohen Auflösung zum Beispiel2560 * 2560 bei 0,83“ Bildschirmdiagonale, hohen Kontrastwerten bis 500000 : 1, hoher Helligkeit bis 3000 nits und niedriger Leistungsaufnahme. Si-OLED werden eingesetzt bei Virtual Reality Brillen, Drohnen, Infrarot-Kameras

     

    Unsere ProdukteÜbersicht

    Zu den Produkten

    Produktanfrage

      Ja, ich möchte den Blume Elektronik Newsletter bestellen und regelmäßig Informationen erhalten.
      Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir bei der Anmeldung zum Newsletter eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
      schließen

      Download

        schließen